Nach den Ferien ist vor den Ferien! Sind Sie gut vorbereitet?

Nach den Ferien ist vor den Ferien! Sind Sie gut vorbereitet?

Wollten Sie nicht die Urlaubsvorbereitungen diesmal früher starten?

Sind Sie bei der nächsten Ferienreise gut auf alle Eventualitäten vorbereitet? Wäre es nicht praktisch, ein Tool zu haben, auf welchem alle Unterlagen abgelegt sind, die Sie auf der Reise brauchen – von der Hotelreservation über die Flugtickets bis hin zu Versicherungsunterlagen oder zum Passwort für das E-Banking? Mit dem Biella SimplyFind Data Safe geht dies ganz einfach und sicher. Es ist schon grundsätzlich von Vorteil, alle wichtigen Dokumente und Logins an einem sicheren zentralen Ort gespeichert zu haben. Und sollten Sie sich in einem exotischen trotzdem Land plötzlich ohne Handy, Reisepapiere und Kreditkarte wiederfinden, haben Sie jederzeit Zugriff auf alle wichtigen Papiere und Informationen.

Es ist Zeit, wichtige Informationen sicher verfügbar zu speichern

Dies können Sie alles mit der Data Safe App abwickeln: an der Hotelreception schnell die Bestätigung der Reservation vorzeigen, die Adressliste für Postkarten aufrufen, mit dem Login der Fluggesellschaft noch kurz den Flug bestätigen, den Kontakt der Ferienwohnung nachschlagen, die nächste Station der Reisroute überprüfen und… «wie war noch mal mein PIN Code der Kreditkarte?».

Meistens braucht man längst nicht alle gespeicherten Informationen, aber Sie haben das gute Gefühl, sämtliche wichtigen Dokumente, Logins etc. dabei zu haben, ohne alles kopieren oder ausdrucken zu müssen. Und: Sollte tatsächlich ein Notfall eintreten, können Sie sich unterwegs von jedem Internetzugang auf Ihren SimplyFind Data Safe einloggen. So können Sie mit einem guten Gefühl verreisen.

Auch auf Business Trips Ihr treuer Begleiter

Gerade auf Geschäftsreisen kann es besonders wichtig sein, jederzeit sicher auf Informationen zugreifen zu können. Speichern Sie also Ihre Präsentationen oder Arbeitsunterlagen im Data Safe, damit diese jederzeit griffbereit sind. Mit der Scanfunktion der App können Sie übrigens auch gleich die Spesenzettel erfassen und im Data Safe ablegen.

Diese Informationen sollten Sie im Data Safe speichern

Speziell für Reisen:

  • Pässe und Visa
  • Flugtickets und Boardingpässe
  • Reisepläne, Reservationen für Mietwagen, Hotels oder Ferienwohnungen
  • Versicherungs- und Krankenkassenpolicen und die Hotline-Nummern
  • Kreditkarten sowie PIN-Nummern und Zugangsdaten für online Banking

Kurz: alles, was Sie während der Ferien- oder Businessreise irgendwie brauchen könnten

Folgende generelle Informationen sollten Sie im Passwortmanager des Data Safes speichern:

  • IBAN Nummern Ihrer Konti und Login fürs E-Banking
  • Zugangsdaten zu online Diensten
  • PIN-Nummern
  • Passwörter
  • wichtige Telefonnummern und Adressen

Sichern Sie auch Ihre schönen Erinnerungen im Data Safe

Der Data Safe ist im Urlaub nicht nur für die Reiseunterlagen das ideale Tool, sondern auch ganz generell und natürlich für die schönen Aspekte Ihrer Reise: Speichern sie doch Ihre Ferienfotos und -videos auf Ihrem Data Safe. Ihr Data Safe wird zur «erweiterten» Speicherkarte und schützt Sie vor Datenverlust. So können Sie mit den schönsten Erinnerungen nach den Ferien gleich ein Fotobuch starten.

Die richtigen Vorkehrungen lassen Sie entspannt die Reise geniessen

Egal was passiert: Auf alles, was Sie in Ihrem Data Safe abgelegt haben, können Sie weltweit über jeden Internetanschluss sicher zugreifen. Kümmern Sie sich also schon jetzt um das Thema und machen Sie sich frühzeitig mit dem Data Safe vertraut. Die ersten 60 Tage können Sie diesen hochsicheren Cloud-Dienst sogar kostenlos testen.

Wir wünschen Ihnen erlebnisreiche und erholsame Ferien!

Ähnliche Themen

Weshalb ein IT-ler auf externe analoge Archivierung setzt

So hat youngsolutions für die eigene analoge Archivierung neue, professionelle Wege gefunden.

Büro Apps – Digitalisierung macht mobil

Diese nützlichen Helfer für das mobile Office steigern die Effizienz…

8 Gründe für eine externe Archivierung

Welche Vorteile bringt das Outsourcing bei der Aufbewahrung von Geschäftsunterlagen?