Archivierung

Archivierung – Zukunft braucht Vergangenheit

Zukunft braucht Vergangenheit

Von Archeíon bis SimplyFind

Ein Archiv – abgeleitet aus Archeíon, dem Amtshaus bei den Griechen oder Archivum, dem römischen Aktenschrank – ist der Informationsvermittler zwischen dem Vergangenen und dem Zukünftigen.
Die Motivation, Informationen zu archivieren, kann von Fall zu Fall unterschiedlich sein. Bisweilen ist die Archivierung nur eine Notwendigkeit im Rahmen der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht. Meist begründet sich das Bedürfnis der Überlieferung von Unternehmensinformationen an nachfolgende Generationen zusätzlich vor dem Hintergrund der eigenen Compliance oder den Regulatorien von übergeordneten Organisationen. Dasselbe gilt für die langfristige Aufbewahrung von relevanten Archivalien bei Verbänden oder Behörden, die laut Definition unbegrenzt der Nachwelt erhalten bleiben sollen. Mangelnde personelle und räumliche Ressourcen oder fehlendes Know-how bezüglich der stets anspruchsvoller werdenden Bestimmungen veranlassen immer mehr Unternehmen, Verbände und Behörden, die Archivierung Ihrer analogen und digitalen Dokumente extern zu lösen.

In der Cloud oder in den Wolken?

Böse Zungen behaupten, dass ausgerechnet unser Informationszeitalter irgendwann eines der am wenigsten dokumentierten Epochen sein wird, obwohl niemals zuvor so viele Daten und Informationen erfasst worden sind. Alleine die Datenflut, die sich tagtäglich auf sozialen Medien ansammelt, ist gigantisch. Aber werden diese Informationen auch in 20 Jahren noch vorhanden und lesbar sein? Mancher wird sich dann wohl das gute alte Fotoalbum zurückwünschen, weil die persönlichen Speichermedien veraltet und unlesbar sind oder sich seine Cloud gleichsam in Luft aufgelöst hat.

Für die Ewigkeit?

Die Langzeitarchivierung von digitalen Informationen stellt eine besondere Herausforderung stellt dar, denn die Haltbarkeit der derzeit üblichen Datenträger ist begrenzt. Und oft wird dem Bestandeserhalt zu wenig Rechnung getragen. So sind bereits heute Teile der Missionsdaten des Apollo-Programms nicht mehr lesbar. Selbst eine renommierte Organisation wie die NASA hatte es schlicht verschlafen, die Computer, Betriebssysteme und Programme von damals verfügbar zu halten oder die Daten auf neuere Systeme zu migrieren.

100% schweizerisch – sicher ist sicher

Biella SimplyFind bietet die besten Voraussetzungen für die digitale Archivierung. Unsere Technologien werden stets weiterentwickelt und auf dem aktuellsten Stand gehalten. Als Archivierungsexperte garantiert Biella SimplyFind höchste Standards an Verfügbarkeit, Datensicherheit und Beständigkeit. Ebenso die unverfälschte Wiedergabe der Informationen, die Originalität in Struktur und Erscheinungsbild sowie die Authentizität.

Ein ganz spezielles Verhältnis pflegen wir natürlich auch zur analogen Archivierung. Als Erfinder des Bundesordners® haben wir uns in über hundert Jahren eine umfassende Archivkompetenz aufgebaut. Mit den zukunftsweisenden Lösungen von Biella SimplyFind knüpfen wir bei der analogen Archivierung nahtlos an diese Tradition an.

Ähnliche Themen